Gottesdienst zum Tag der Menschenrechte am 2. Adventssonntag

Am 5. Dezember 2021 Uhr findet in der Michaelskirche in Asperg der jährliche Adventsgottesdienst zum Tag der Menschenrechte statt.

Im Gottesdienst werden Fälle aus der Aktion „Briefmarathon“ von amnesty international vorgestellt. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es für die Gottesdienstbesucher die Möglichkeit, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen.

Die Gestaltung des Gottesdienstes erfolgt in Zusammenarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Asperg und amnesty international Asperg.

Sobald die Unterlagen für den Briefmarathon veröffentlicht sind (voraussichtlich am 26. November 2021) können Sie durch Klick auf den untenstehenden Link an der Aktion problemlos online teilnehmen und sich für die Menschenrechte einsetzen.

 

Direkt zu den Fallbeschreibungen: www.briefmarathon.de

 


Jedes Jahr fordern Hunderttausende Menschen weltweit anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember Regierungen auf, gewaltlose politische Gefangene freizulassen und Unrecht zu beenden. Außerdem schicken sie Solidaritätsnachrichten an Menschen, deren Rechte verletzt werden.

Die unzähligen Briefe zeigen den Betroffenen und ihren Familien, dass sie nicht allein sind. Und sie machen Regierungen Druck:

Einen einzelnen Brief können die Behörden ungelesen wegwerfen, aber Tausende von Schreiben, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, lassen sich nicht ignorieren!

Zu Unrecht inhaftierte Menschen werden freigelassen, diskriminierende Gesetzestexte geändert und politische Aktivistinnen und Aktivisten in ihrer Arbeit unterstützt und gestärkt.

Schreib für Freiheit – jeder Brief zählt!